AG Medienscouts (Informatik/Medien)

medienscouts 2017Die Mediennutzung von Heranwachsenden auch in ihren problematischen Formen macht vor der Institution Schule nicht Halt. Medien sind allgegenwärtig, Kinder und Jugendliche wachsen ganz selbstverständlich mit ihnen auf.

Um nicht nur die Chancen, sondern eben auch die Risiken medialer Angebote zu erkennen und diese selbstbestimmt, kritisch und kreativ nutzen zu können, bedarf es Begleitung, Qualifizierung und Medienkompetenz. Der Ansatz der „Peer-Education“ ist hierbei besonders hilfreich: einerseits lernen junge Menschen lieber von Gleichaltrigen und andererseits können sie Gleichaltrige aufgrund eines ähnlichen Mediennutzungsverhaltens zielgruppenadäquat aufklären.

Bevor die Medienscouts andere Schülerinnen und Schüler bei Problemen beraten, werden sie sowohl inhaltlich als auch methodisch geschult. Sie erhalten während ihrer Ausbildung Wissen um den sicheren Medienumgang und werden dazu befähigt, dieses Wissen Mitschülern zu vermitteln und sie bei Fragen zu unterstützen. 

Nach der Ausbildung sind sie dann zum einen Ansprechpartner bei Problemen. Zum anderen gestalten sie Projekte, im Rahmen derer jüngere Schülerinnen und Schüler ihre Mediennutzung reflektieren.

Drucken