Austausch nach Neuilly/Paris (27.9. – 04.10.2012)

frankreich-austausch-2012Vor dem Austausch nach Frankreich waren wir alle sehr aufgeregt, denn es wusste noch keiner, was ihn dort erwarten würde. Viele hatten ihren Austauschschülern schon geschrieben, doch die wenigsten hatten geantwortet.

Als wir am Nachmittag nach einer 5-stündigen Busfahrt in Neuilly ankamen, trafen wir unsere Corres (= Austauschschüler) zum ersten Mal. Am Anfang war es nicht so einfach sich zu unterhalten, doch das wurde im Laufe der Woche immer besser, und es sind viele Freundschaften entstanden.

Später wurden wir von den Familien der Corres abgeholt und verbrachten den ersten Abend dort.

Am nächsten Tag gingen wir mit ihnen in die Schule. Wir waren alle sehr überrascht, welche strengen Regeln dort herrschten. Nach der dritten Stunde sind wir, die deutschen Schüler, mit der Metro zum Eiffelturm gefahren. Da die Schlange davor so lang war, sind wir nicht hinaufgestiegen, sondern haben eine schöne Bootsfahrt auf der Seine gemacht und sind im Anschluss vom Place de la Concorde über die Champs Elysées bis zum Arc de Triomphe gelaufen.

Am Abend sind wir wieder mit in die Familien unserer Corres gegangen, bei denen wir auch das Wochenende verbracht haben. Jeder hat schöne Dinge unternommen.

Am Montagmorgen waren wir dann wieder in der Schule und danach haben wir das Viertel Montmarte besichtigt. Von dort aus hat man einen tollen Blick über ganz Paris.

Weiterlesen

Drucken

Praktikum Italien Unicef 2012

unicef2012Am 11.06.12 standen wir abflugbereit und voller Vorfreude auf gutes Wetter, unsere Gastfamilien und die Arbeit bei Unicef am Kölner Flughafen, um den Flug ins sonnige Verona in Italien anzutreten. Begleitet wurden wir von Frau Jakobs, die kurzfristig eingesprungen ist und welcher wir an dieser Stelle noch einmal danken wollen!

Wir waren ziemlich aufgeregt, als wir das erste Mal am Flughafen in Verona auf unsere Austauschschüler, die ihr Praktikum später bei uns in Deutschland machen sollten, und deren Familien trafen, die uns in den nächsten zwei Wochen aufnehmen würden.

Mit dem mehr oder weniger fließenden Italienisch, das wir innerhalb der AG-Stunden mit Frau Mersmann erlernt hatten, ging es dann in die Orte unserer Gastfamilien.

In den nächsten Tagen lernten wir unseren Arbeitsplatz in Verona kennen und Nicola, einen schüchternen, aber durch seine ruhige Art sehr sympathischen Mitarbeiter von Unicef.

Während unseres Praktikums war unsere Aufgabe, seine Arbeit bei Unicef zu unterstützen und zu übernehmen, indem wir einen eigenen Verkaufsstand mit Unicef-Produkten am Gardasee führen sollten. Auch wenn es uns am Anfang schwer fiel, offen auf die vorbeilaufenden Menschen zuzugehen, die teilweise so gar kein Interesse zeigten, wurden wir mit der Zeit mutiger und redeten auch auf Englisch einfach drauf los.

Weiterlesen

Drucken

Schüleraustausch mit La Lumiere (USA) 2011

Der Schüleraustausch mit unserer Partnerschule, der Privatschule La Lumiere in La Porte, Indiana, konnte in diesem Schuljahr bereits zum dritten Mal stattfinden. Am Sonntag, den 30 Oktober 2011, landeten 13 Schüler der Jahrgangsstufe 10 in Begleitung von zwei Lehrern des Abtei-Gymnasiums am Chicago O’ Hare International Airport um ihren zweiwöchigen Auslandsaufenthalt an der amerikanischen Partnerschule La Lumiere zu beginnen.

Nach dem Kennenlernen der Gastfamilien wurde zuerst der Jetlag ausgeschlafen, denn am nächsten Tag wurde Halloween gefeiert und die deutsche Gruppe von den verkleideten Schülern und Lehrern auf dem wunderschönen Campus La Lumieres herzlich begrüßt.

In den folgenden Tagen standen neben den Unterrichtsbesuchen viele interessante Exkursionen auf dem Plan wie der Besuch der renommierten Universität Notre Dame oder eine Sightseeing-Tour durch Chicago mit anschließendem Shopping auf der bekannten North Michigan Avenue, der größten Einkaufsmeile Chicagos. Nach dieser ersten aufregenden Woche freuten sich alle, ein gemeinsames Wochenende mit ihren Gastfamilien verbringen zu dürfen.

Auch in der zweiten Woche erhielten die Schüler des Abtei-Gymnasiums wieder die Chance, einen Einblick in den amerikanischen Schulalltag zu erhalten und an weiteren interessanten Ausflügen teilzunehmen. Der gelbe Schulbus durfte dabei natürlich nicht fehlen! So standen Führungen durch die University of Chicago bzw. das weltbekannte Art Institute of Chicago auf dem Programm, ebenso wie ein Besuch des Shedd Aquarium und einer typischen amerikanischen shopping mall.

Weiterlesen

Drucken

UNICEF-Austauschpraktikum in Verona 2011

verona_2011_1“Per ogni pigotta adottata una vita salvata”

In den zwei Praktikumswochen unterstützten wir die Lokalvertretung von UNICEF in Verona, Italien, bei dem italienweiten “Pigotta-Projekt: Kampf gegen die Kindersterblichkeit”. Wir wohnten in San Bonifacio, einer Kleinstadt nahe Verona, in den Familien unserer AustauschpartnerInnen, die uns zuvor in Deutschland für ein zweiwöchiges Praktikum besucht hatten.

An insgesamt vier Tagen versuchten wir, in dem Ferienort Lazise am Gardasee, der vor allem von deutschen und anderen ausländischen TouristInnen besucht wird, die von Menschen in Altersheimen, anderen Sozialeinrichtungen oder auch in italienischen Schulen an landesweiten Aktionstagen hergestellten handgemachten Puppen, Pigotte, für UNICEF zu verkaufen. Dazu trugen wir UNICEF-Leibchen und hatten einen Verkaufsstand, den wir auf dem Rathausplatz und an zwei Vormittagen auf dem Markt in Lazise aufstellen durften.

Weiterlesen

Drucken

Benvenuti a Brauweiler

italien-austausch
Vom 12. bis zum 26. Juni 2011 haben fünf italienische Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines deutsch-italienischen PraktikantInnenaustausches zwischen einer Schule bei Verona, Italien und dem Abtei-Gymnasium Brauweiler ein zweiwöchiges Praktikum in der Kölnmesse, der Bücherstube Brauweiler und dem LVR - Archivberatungs- und Fortbildungszentrum absolviert. In dieser Zeit lebten sie in den Gastfamilien ihrer AustauschpartnerInnen und konnten neben ihrem Praktikum einen Einblick in das Familien- und Sozialleben der deutschen Schülerinnen und Schüler bekommen. So feierten sie zum Beispiel alle zusammen den 18. Geburtstag von einem der italienischen PraktikantInnen.
Der Rückaustausch für die ausgewählten fünf Schülerinnen und Schüler des Abtei-Gymnasiums findet vom 26.06. bis zum 08.07.2011 statt. In diesem Zeitraum werden sie bei Unicef in Verona ein Praktikum absolvieren.
Mersmann

Drucken

Israel-Austausch

Vor gut 10 Jahren begann unser Gymnasium ein Austauschprogramm mit 2 Schulen in Israel. Mehrere Generationen von Schülerinnen und Schülern besuchten so dieses spannende Land und lernten vor allem junge Menschen aus einem ganz anderen Kulturkreis kennen.
In begleitenden Workshops, Lesungen, Filmen, Exkursionen und einer den Aufenthalt in Israel und den Gegenbesuch vorbereitenden AG bereiten sich Schüler und Lehrer auf die Auseinandersetzung mit Geschichte, Religion, Politik und Kultur des jüdischen Staates vor.

israel_40israel_88

Im Februar 2010 reiste wieder eine Gruppe von 18 Mitgliedern der Israel-AG nach Tel Aviv, wo sich unsere Partnerschule (Lady-Davis-School) befindet, und erkundete zusammen mit den israelischen Gastgebern u. a. Jerusalem, Haifa, Joffe, das leben der Beduinen in der Wüste Negev, und das berühmte Tote Meer. Der Gegenbesuch unserer israelischen Freunde erfolgte dann im August und September und führte die Gruppe auch in die Landeshauptstadt Berlin.

israel_143israel_167

Den Abschluß bildete ein gemeinsames Projekt, in welchem die jugendlichen Orte, Situationen, Begegnungen und ihre Erfahrungen und Eindrücke künstlerisch bearbeiteten.
Im Kontext der Auseinandersetzung mit deutsch-jüdischer Geschichte planen wir für den Sommer 2011 eine Studienreise nach Polen.
Barbara Deussen / Martin Loose

Drucken

Schüleraustausch mit China

China-AustauschDer Schüleraustausch mit einer chinesischen Schule besteht schon seit fast zwanzig Jahren und findet fast immer jährlich statt (Besuch und Gegenbesuch). Zunächst war die 25. Mittelschule in Peking unsere Partnerschule. Als der Schulleiter, Herr Liu, 2007 an die Yi Hai Garden School (ebenfalls in Peking) wechselte, haben wir unser Austauschprojekt mit dieser Schule fortgesetzt. 2004 und 2005 hatten wir noch eine zweite Partnerschule in Shenzhen (in der Nähe von Hongkong).

In den ersten Jahren des Austauschprojektes haben die Schüler während des zweiwöchigen Aufenthaltes in Pekinger Familien gewohnt. Seit zehn Jahren stehen auf dem Programm nicht nur der Schüleraustausch, sondern auch der Besuch von Hongkong oder Shanghai (drei Tage) und, z. B. 2013, der dreitägige Aufenthalt in Tai`An (Provinz Shandong) mit dem Aufstieg auf einen der fünf heiligen Berge Chinas. 

Vorbereitungsarbeit für den Schüleraustausch leisten die Chinesisch-AGs. Diese AGs, in denen die teilnehmenden Schüler die chinesische Sprache erlernen können, sollen eine entscheidende Basis des Austauschprojektes darstellen – vor allem sollen hier die zukünftigen Austauschschüler maßgebliche Motivation für das Projekt erfahren und für sich selbst erste Informationen über China sammeln können. Zudem finden vor den China-Fahrten regelmäßige Treffen der zukünftigen Austauschschüler statt, um sie über die interkulturellen Unterschiede zu informieren und ihnen praktische Tipps für den Umgang mit ihren chinesischen Partnern zu geben. Hierbei wachsen sie auch zu einer austauschfähigen und flexiblen Gruppe zusammen. Austauschfähig heißt, sich anpassen können an ganz fremde Gegebenheiten und an unsere Gruppe. Flexibilität ist eine Grundvoraussetzung im Umgang mit den chinesischen Partnern.

Die AG wird von Frau Meurer geleitet, die auch in Absprache mit den chinesischen Kollegen die Organisation der Fahrten vornimmt. Der schulische Ansprechpartner ist Herr Schuster.

China-AustauschChina-AustauschChina-Austausch

Ein chinesisches Sprichwort besagt: Lieber einmal sehen als tausendmal hören!– und so sollen auch weiterhin jedes Jahr Schüler des AGB nach China reisen und uns die chinesischen Gäste besuchen kommen.

Warum Chinesisch lernen?

Weiterlesen

Drucken

USA-Austausch 2010

Seit zwei Jahren bietet unsere Schule einen Austausch mit der katholischen Privat- High-School  La Lumiere in La Porte, Indiana (USA) an. Auch dieses Jahr konnten wieder 14 Schüler der Stufen 10 und 11 daran teilnehmen.
usa-erfahrungsaustausch2010-01usa-erfahrungsaustausch2010-02

Die Schüler hatten die Möglichkeit in drei unvergesslichen Wochen sowohl den Schulalltag an einer amerikanischen High-School, als auch das Leben in einer Gastfamilie kennen zu lernen. Neben dem Unterricht standen jedoch auch einige Ausflüge, z. B.

  • Chicago
  • Museum Campus
  • Hancock Building/ Sears Tower
  • Navy Pier
  • Millennium Park/ The Bean
  • Untouchable Tour
  • Free Time/ Shopping
  • University of Notre Dame (Université de Notre Dame du Lac)
  • Halloween (Shopping)
  • Lighthouse Place Premium Outlets à Shopping

auf dem Programm. Die Wochenenden hingegen wurden mit der Gastfamilie verbracht und geplant. Zu den besonderen Augenblicken in der Schule gehörten unter Anderem der Speech Contest und der Halloween Mixer.

usa-03usa-09

 

Für alle Schüler war es eine einmalige Erfahrung, die Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein, Sprachgefühl sowie internationale Freundschaften gefördert hat!

Meike Huber & Isabelle Becker

Drucken